Publi­kums­lieb­ling Adi Hirschal lässt sei­ne Fans zum ers­ten Mal hin­ter die Kulis­sen bli­cken.
In sei­nem ers­ten Buch erzählt er von den unglaub­li­chen Wag­nis­sen sei­nes Lebens, sei­nen Wan­der­jah­ren, den Begeg­nun­gen mit berühm­ten Künst­lern und Persönlichkeiten. 

In die­ser Lesung wer­den die Zuhö­re­rin­nen und Zuhö­rer Zeu­gen, wie er nach sei­ner Sän­ger­kna­ben­zeit und dem Abschluss am Rein­hardt-Semi­nar unbe­küm­mert aus­zog, um spie­lend, sin­gend und tan­zend die Men­schen zu begeis­tern. Und wir er nach jedem Rück­schlag auf wun­der­sa­me Wei­se stär­ker und ideen­rei­cher als je zuvor sei­nem künst­le­ri­schen Ide­al nach­streb­te.



Adi Hirschal, geb.1948 in Inns­bruck.

Sän­ger­kna­be, Schau­spie­ler, Regis­seur, Sän­ger.

Abschluss des Max Rein­hardt-Semi­nars.

Enga­ge­ments in Deutsch­land, Öster­reich und­Schweiz: u. a. Burg­thea­ter, Akademietheater,Volkstheater, Thea­ter in der Josef­stadt, Münchner Volks­thea­ter, Staats­thea­ter Stutt­gart, Ham­bur­ger Ernst Deutsch Thea­ter, Aal­to Oper Essen, Opern­haus Luzern, Volks­oper Wien, Gra­zer Oper

Dane­ben Fern­seh­se­ri­en und ‑fil­me: u. a.Kaisermühlen-Blues, Kom­mis­sar Rex und Der Bocke­rer.

Von 2003 bis 2008 Inten­dant in Stadt Haag.

Seit 2004 künstlerischer Lei­ter des von ihm gegründeten Wie­ner Lust­spiel­hau­ses.

Seit 2012 Inten­dant des Laxen­bur­ger Kul­tur­som­mers.

Da stimmt was nicht“ ist das ers­te Buch von Adi Hirschal.


Fotos: Sabi­ne Hauswirth


___________________________

GAS­TRO­NO­MIE:

Unser Restau­rant im Thea­ter­saal hat für Sie immer 1 Stun­de vor Vor­stel­lungs­be­ginn geöff­net. Die Theater‑, Spei­­­­­se- und Geträn­ke­kar­te fin­den Sie hier:
EVENT­GAS­TRO­NO­MIE

Spei­sen kön­nen bis zu 20 Minu­ten vor Vor­stel­lungs­be­ginn bestellt wer­den, für die Pau­se kön­nen Sie ger­ne bereits vor Beginn Ihre Bestel­lung bekannt geben. Wir wün­schen einen kuli­­­na­­­risch-genus­s­­­vol­­­len Abend mit unver­gess­li­chen Showmomenten!

PREIS­KA­TE­GO­RIEN:

KAT1: Pre­­mi­um-Tische. Hier sit­zen Sie als Paar oder als geschlos­se­ne Grup­pe mit bis zu vier Per­so­nen an einem eige­nen Tisch im vor­de­ren Bereich des Saals oder in der ers­ten Rei­he des obe­ren Bereichs oder in einer Loge.

KAT2: Grö­ße­re Gemeinschaftstische.

KAT3: 2‑er Tische im hin­te­ren Bereich des Saals.

Heute ist Dienstag, der 28. Juni 2022

Theater Spielplan

  1. Juni
    Plakat Web
  2. September
    Quadrat
  3. Mozart und Salieri 1
  4. Bronnerund Kreisler1
  5. Vindobona Improvisiert

Alle Events anzeigen

Newsletter
Anmeldung