Eva Maria Marold ist Schau­spie­le­rin, Haus­frau, Kaba­ret­tis­tin, Sängerin, Mut­ter, Autorin, Mode­ra­to­rin, Media­to­rin (also, in die­ser Funk­ti­on hauptsächlich für ihre Söhne tätig!) und Tänzerin (Fach­ge­biet: Intimi­die­ren­der Burgenländischer Körperausdruckstanz). Jeden­falls ist sie viel­sei­tig. Aber jetzt ist sie auch noch viel­sei­tig des­in­ter­es­siert! Was erlaubt sie sich!!?? Viel­sei­tig? – Ja, bit­te. Des­in­ter­es­siert? – Nein, danke.

In ihrem neu­en Kaba­rett­pro­gramm geht die Künstlerin der Fra­ge auf den Grund war­um Gegensätze so wich­tig sind und ob das Gegen­teil von etwas Schlech­tem auto­ma­tisch etwas Gutes ist. Wäre es viel­leicht bes­ser ein­sei­tig inter­es­siert zu sein anstatt viel­sei­tig des­in­ter­es­siert? Fra­gen über Fragen.

Auf ihre typisch fre­che und humor­vol­le Art nimmt sie mensch­li­che Ver­hal­tens­mus­ter unter die Lupe und ver­sucht her­aus­zu­fin­den war­um wir so schnell bereit sind immer dem, der am lau­tes­ten schreit Recht zu geben. War­um machen wir so oft aus einer Mücke einen Ele­fan­ten anstatt ein­mal aus einem Ele­fan­ten eine Mücke?

War­um sind heut­zu­ta­ge so vie­le Men­schen außer sich und so weni­ge bei sich?
Ist das Gegen­teil von poli­tisch links“ tatsächlich poli­tisch rechts“? Oder spa­zie­ren da die Schwes­tern Igno­ranz und Into­le­ranz ledig­lich in zwei ver­schie­de­nen Kleid­chen am Bou­le­vard der Selbstgefälligkeit ent­lang?
Ist es wirk­lich ver­werf­lich an Unhöflichkeit, Fuß­pilz, einem war­men Bier, Eltern­ver­eins­ver­samm­lun­gen, Kin­der­ge­burts­tags­par­tys, Eis­stock­schie­ßen, Ras­sis­mus und poli­ti­schem Fana­tis­mus des­in­ter­es­siert zu sein? Muß es denn tatsächlich für alle Lösungen auch die pas­sen­den Pro­ble­me geben?

Eva Maria Marold nimmt sich kein Blatt vor den Mund und schil­dert einen Abend lang kri­tisch, aber lie­be­voll ihren All­tag als allein­er­zie­hen­de Mut­ter im Spa­gat (da kommt ihr die burgenländische Tanz­aus­bil­dung zugu­te!) zwi­schen Tole­ranz und Ver­tei­di­gung der eige­nen Wer­te und Maßstäbe. 

Foto: Moritz Schell

___

GAS­TRO­NO­MIE:

Bei allen Vor­stel­lun­gen im Vin­do­bo­na haben Sie die Mög­lich­keit sich auch kuli­na­risch ver­wöh­nen zu las­sen! Wäh­len Sie vor der Ver­an­stal­tung oder in der 30-minü­ti­gen Pau­se aus unse­rem umfas­sen­den Geträn­ke­an­ge­bot und aus unse­rer Thea­ter-Spei­se­kar­te. Um Sie vor der Ver­an­stal­tung best­mög­lich betreu­en zu kön­nen, soll­ten spä­tes­ten 20 Minu­ten vor Vor­stel­lungs­be­ginn die letz­ten Bestel­lun­gen auf­ge­ge­ben wer­den. Für die Pau­se haben Sie auch die Mög­lich­keit im Vor­aus zu bestel­len. Wir wün­schen einen kuli­na­risch-genuss­vol­len Abend mit unver­gess­li­chen Show­mo­men­ten!

PREIS­KA­TE­GO­RIEN:

KAT1: Pre­mi­um-Tische. Hier sit­zen Sie als Paar oder als geschlos­se­ne Grup­pe mit bis zu vier Per­so­nen an einem eige­nen Tisch im vor­de­ren Bereich des Saals, in der ers­ten Rei­he des obe­ren Bereichs oder in einer Loge.
KAT2: Grö­ße­re Gemein­schafts­ti­sche im unte­ren Bereich des Saals.
KAT3: Grö­ße­re Gemein­schafts­ti­sche im obe­ren Bereich des Saals.
KAT4: 2‑er Tische im hin­te­ren Bereich des Saals.

Heute ist Samstag, der 31. Juli 2021

Theater Spielplan

  1. September
    Rhythm of Life Webseite
  2. Rhythm of Life Webseite
  3. Flyer clubcouleur 1 edited
  4. Oesterreich an Witz
  5. Steppan singt Promophoto 3 2

    STEPPAN SINGT

    Mit Andreas Steppan
    Klavier: Bernhard van Ham
    Samstag
    11. September 2021
    Beginn 19:30 Uhr

Alle Events anzeigen