Wie wir alle wis­sen, kann man nicht nur von Luft und Lie­be leben: Zu einem guten Leben gehört natür­lich auch eine gehö­ri­ge Pri­se Zorn.

Wer lauscht schon ger­ne glück­li­chen Men­schen, die über Regen­bö­gen, Son­nen­blu­men­fel­der und ande­re lang­wei­li­ge Din­ge phi­lo­so­phie­ren, die sie von gan­zem Her­zen lie­ben? Nie­mand! Kein Wun­der also, dass Buch­in­gers legen­dä­re Hass-Lis­te“ seit 2013 das Inter­net begeis­tert und nun end­lich auch LIVE auf der Büh­ne zu erle­ben ist. Von Leu­ten, die laut­hals im Kino quat­schen, über aggres­si­ve Bio- Lieb­ha­ber, die dir ekel­er­re­gen­de Kicher­erb­sen-Kek­se“ unter­ju­beln wol­len, bis hin zu jenen Art­ge­nos­sen, die Gnoc­chi als Knot­schi“ aus­spre­chen, ist nie­mand vor sei­nem Hass sicher.

Gespickt mit per­sön­li­chen Anek­do­ten aus sei­nem wil­den Leben, schil­dert der Come­di­an die zahl­rei­chen klei­nen Situa­tio­nen des All­tags, die uns so häu­fig auf die Ner­ven gehen. Ein Abend zum Mit­är­gern und Mit­la­chen, der mal wie­der bestä­tigt, was Micha­el Buch­in­ger schon lan­ge weiß: Ein biss­chen Hass muss sein!

Bio­gra­fie

2009 begann Micha­el Buch­in­ger als You­tuber und ver­öf­fent­licht seit 2013 die berühm­ten Hass-Lis­ten“. Mitt­ler­wei­le abon­nie­ren ihn dort rund 155.000 Zuse­her (Stand: Febru­ar 2021) und er zählt mit 81.000 Fol­lower (Stand: Febru­ar 2021) auf Insta­gram, 70.000 Fol­lower auf Twit­ter und 37.000 Fol­lower auf Face­book zu den größ­ten Influ­en­cern Öster­reichs. 2017 erscheint sein ers­tes Buch Der Letz­te Macht den Mund zu“, 2018 sein Zwei­tes Lan­ge Bei­ne, Kur­ze Lügen“. 2021 folgt Buch Num­mer 3 Hasst du sie noch alle?!“ im Hey­ne-Ver­lag. Par­al­lel tritt er nicht nur in den sozia­len Netz­wer­ken auf, son­dern auch seit 2017 auf den größ­ten Come­dy Büh­nen Öster­reichs und Deutsch­lands! 2018 star­tet Micha­el Buch­in­ger sei­nen ers­ten Pod­cast Buch­in­gers Tage­buch“, wel­cher 2021 sogar von sei­nen Höre­rIn­nen in die Top 5 der Ö3 Pod­cast Award“s gewählt wird. 2020 lan­det der erfolg­rei­che Öster­rei­cher zudem unter die 30 under 30“ des For­bes Maga­zi­nes.

Foto: Domi­nik Pichler 

________________________

GAS­TRO­NO­MIE:
Bei allen Vor­stel­lun­gen im Vin­do­bo­na haben Sie die Mög­lich­keit sich auch kuli­na­risch ver­wöh­nen zu las­sen! Wäh­len Sie vor der Ver­an­stal­tung oder in der 30-minü­ti­gen Pau­se aus unse­rem umfas­sen­den Geträn­ke­an­ge­bot und aus unse­rer Thea­ter-Spei­se­kar­te. Um Sie vor der Ver­an­stal­tung best­mög­lich betreu­en zu kön­nen, soll­ten spä­tes­ten 20 Minu­ten vor Vor­stel­lungs­be­ginn die letz­ten Bestel­lun­gen auf­ge­ge­ben wer­den. Für die Pau­se haben Sie auch die Mög­lich­keit im Vor­aus zu bestel­len. Wir wün­schen einen kuli­na­risch-genuss­vol­len Abend mit unver­gess­li­chen Show­mo­men­ten!

PREIS­KA­TE­GO­RIEN:

KAT1: Pre­mi­um-Tische. Hier sit­zen Sie als Paar oder als geschlos­se­ne Grup­pe mit bis zu vier Per­so­nen an einem eige­nen Tisch im vor­de­ren Bereich des Saals, in der ers­ten Rei­he des obe­ren Bereichs oder in einer Loge.
KAT2: Grö­ße­re Gemein­schafts­ti­sche im unte­ren Bereich des Saals.
KAT3: Grö­ße­re Gemein­schafts­ti­sche im obe­ren Bereich des Saals.
KAT4: 2‑er Tische im hin­te­ren Bereich des Saals.

Heute ist Sonntag, der 17. Oktober 2021

Theater Spielplan

  1. Oktober
    Das Vindobona Seibert Smolej Pressfoto
  2. VK Trio1
  3. Polly Peachum mit Andreas Steppan
  4. Simonischek Kopmajer
  5. VOLL DSCF4104 1740 1742

Alle Events anzeigen