Eri­ka Plu­har und Adi Hirschal sind ein­an­der im Lauf der Jah­re freund­schaft­lich nahe gerückt, es gab pri­vat trau­ri­ge, aber auch hei­te­re Berüh­rungs­punk­te. Beruf­lich jedoch gin­gen sie getrenn­te Wege. Obwohl die­se Wege, par­al­lel betrach­tet, erstaun­li­che Ähn­lich­kei­ten auf­wie­sen. Bei­de haben sich als anfäng­li­che Nur-Schau­spie­ler zur krea­ti­ven Eigen­ver­ant­wor­tung hin ent­wi­ckelt, auto­ri­sie­ren also selbst-stän­dig das eige­ne Tun – bei­de hat­ten mehr und mehr die Musik, das Sin­gen für sich erobert und ins Berufs­le­ben inte­griert – bei­de, in unter­schied­li­cher Inten­si­tät, aber doch, sind im Schrei­ben zu Hause.


Jetzt – spät, aber nicht zu spät – kam bei den bei­den auf lau­ni­ge Wei­se die Idee auf, neben dem eige­nen beruf­li­chen Wei­ter­wir­ken ein MIT­EIN­AN­DER zu wagen, das die Ele­men­te ihres jewei­li­gen Schaf­fens ver­bin­det. Sie erdach­ten und erprob­ten also auch eine gemein­sa­me Auftritts-Variante.


Da lesen sie eige­ne und aus­ge­wähl­te Tex­te – sin­gen sie eige­ne und aus­ge­wähl­te Lie­der – wobei Roland Gug­gen­bich­ler am Pia­no bei letz­te­rem kon­ge­nia­ler Drit­ter im Bun­de ist. Und bestim­mend für die­sen gemein­sa­men Abend ist der Appeal des Wie­ne­ri­schen, den bei­de Künst­ler auf unter­schied­li­che, aber den­noch ver­bin­den­de Wei­se besitzen.


Zwei Wie­ner Kin­der rei­fe­ren Alters sin­gen, rezi­tie­ren, blö­deln, sind ernst­haft, haben Spaß, geben ein­an­der Wür­de, und ver­su­chen, ihr eige­nes Mit­ein­an­der mit den Men­schen im Publi­kum zu tei­len.


Foto: Lukas Beck



_____________________

GAS­TRO­NO­MIE:

Unser Restau­rant im Thea­ter­saal hat für Sie immer 1 Stun­de vor Vor­stel­lungs­be­ginn geöff­net. Die Theater‑, Spei­­­­­­­se- und Geträn­ke­kar­te fin­den Sie hier: EVENT­GAS­TRO­NO­MIE

Spei­sen kön­nen nur bis zu 20 Minu­ten vor Vor­stel­lungs­be­ginn bestellt wer­den, für die Pau­se kön­nen Sie ger­ne bereits vor Beginn Ihre Bestel­lung bekannt geben. Wir wün­schen einen kuli­­­­na­­­­risch-genus­s­­­­vol­­­­len Abend mit unver­gess­li­chen Showmomenten! 


PREIS­KA­TE­GO­RIEN:

KAT1: Pre­­­­­mi­um-Tische. Hier sit­zen Sie als Paar oder als geschlos­se­ne Grup­pe mit bis zu vier Per­so­nen an einem eige­nen Tisch im vor­de­ren Bereich des Saals, in der ers­ten Rei­he des obe­ren Bereichs oder in einer Loge.

KAT2: Gemein­schafts­ti­sche im obe­ren und unte­ren Bereich des Saals.

KAT3: 2‑er Tische im hin­te­ren Bereich des Saals.


Heute ist Sonntag, der 29. Jänner 2023

Theater Spielplan

  1. Januar
    Hedwig SP
  2. Februar
    DKD1
  3. PB4
  4. VIB Square
  5. HH1

Alle Events anzeigen

Newsletter
Anmeldung